Das Ende von Magento 1 - wichtige News für Magento-Shopbetreiber

Vom Hersteller wurde mittlerweile bestätigt: bis zum 30. Juni 2020 werden jegliche Updates und der Support zu Magento 1eingestellt. Daraus ergeben sich vielfältige Probleme für Shops, die trotzdem weiterhin mit dieser Plattform betrieben werden sollen. Es können zum Beispiel Sicherheitslücken entstehen, die nicht geschlossen werden. Dadurch können rechtliche Probleme aufgrund von Datenschutzbestimmungen folgen. Fehler im Shopsystem werden nicht mehr behoben. Einige Payment Provider werden keine Unterstützung mehr für diese Version anbieten, dadurch können in Zukunft viele Zahlungsmöglichkeiten nicht mehr angeboten werden können. Auf Dauer wird ein Magento 1 Shop also kaum weiterbetrieben werden können.

Die sinnvollste Lösung ist der Umstieg auf Magento 2. Das zukunftssichere Shopsystem verfügt über all das, was Magento 1 nicht mehr bietet: regelmäßige Updates, Fehlerbehebung und Schließen von Sicherheitslücken sowie weltweit zahlreiche Entwickler, die auf dieses System spezialisiert sind und auf dieser Basis einen individuellen, sicheren Shop erstellen können.

Viele Komponenten und Funktionen können aus einem Magento 1 Shop in einen Magento 2 Shop übernommen werden.

Welche Möglichkeiten gibt es jetzt für Magento 1 Betreiber?
 

Möglichkeit 1: Weiterbetrieb von Magento 1

Vorteile:

  • keine Kosten aufgrund von Umzug auf neue Plattform

Nachteile:

  • ggf. rechtliche Probleme aufgrund von Verletzungen der DSVGO durch nicht geschlossene Sicherheitslücken
  • intensive Abstimmungen in rechtlichen Belangen sind notwendig
  • Partner notwendig, der die Sicherheitslücken durch individuelles Programmieren schließt, dadurch entstehen Kosten

 

Möglichkeit 2: Relaunch auf Magento 2

Vorteile: 

  • zukunftssicheres und rechtssicheres Shopsystem
  • große Anzahl an Entwicklern, die sich auf dieses System spezialisiert haben
  • Integrationsfähigkeit in Business Systeme
  • viele neue Features und nützliche Funktionen
  • Das bisherige Front-End des Shops kann beibehalten werden
  • Erweiterungen und Skalierbarkeit dank verschiedener Lösungen von Adobe

Nachteile:

  • Kosten für den Relaunch

 

Möglichkeit 3: Umzug auf komplett neue Plattform

Vorteile:

  • Status Quo muss intensiv erörtert werden, dadurch werden bisherige Abläufe, die nicht ideal waren, erkannt und verbessert
  • ggf. die Möglichkeit eine für die eignenen Bedürfnisse passendere Plattform auszuwählen
  • alte, nicht genutzte Funktionen werden aussortiert

Nachteile:

  • lange Planung
  • ggf. neue Schnittstellen für Warenwirtschaftssysteme und Buchhaltung erforderlich
  • In-House Abläufe können sich dadurch ändern
  • Kosten für den Umstieg

     

    Gerne übernehmen wir für Sie den Umstieg auf Magento 2 oder ein neues Shopsystem. In diesem Zuge können Front-End und Funktionalitäten des bestehenden Shops entweder beibehalten werden oder natürlich auch ganz neu gestaltet werden und mit vielen neuen Funktionen ausgestattet werden.

    Unsere Webshop-Experten beraten Sie gerne beim Relaunch Ihres Shops!





    Cookie Hinweis

    Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

    Mehr Informationen
    Auswahl aktzeptieren

    Ablehnen Alle Cookies akzeptieren