Der etwas andere Coworking Space in Tettnang

Schwäbische Zeitung Tettnang - 27/11-2019   (zum Online-Artikel)
Von Selina Erath

Alpenblickdrei macht Idee „freie Plätze zu füllen“ zur Bürogemeinschaft mit Teamgeist

Vor dreieinhalb Jahren ist die Werbeagentur Alpenblickdrei gemeinsam mit dem Fotografen Stefan Trautmann in eine ehemalige Schlecker-Filiale in die Lindauer Straße gezogen. Der Raum mit rund 220 Quadratmetern war jedoch für die Werbeagentur und das Fotoatelier zu groß. Geschäftsführer Marvin Lang hatte die Idee, übrige Büroplätze nach einer Art Coworking-Prinzip zu vermieten.

Der Begriff Coworking steht für Zusammenarbeit oder Kooperation. Im Jahr 2002 haben Stefan Leitner-Sidl und Michael Pöll den ersten Coworking Space weiltweit gegründet. Ihre Idee dahinter war es, einen Büroraum für Selbstständige zu schaffen. In diesem sollte man sich einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz mieten können und bei der Arbeit immer Leute um sich herum haben.

Sieben Jahre später wurde der erste „Coworking Space“ in Deutschland errichtet. Das Prinzip: Jeder hat die Möglichkeit, sich je nach Interesse in einem Stunden-, Tages-, Wochen- oder Monatstarif einen Schreibtischplatz zu mieten, um von dort aus arbeiten zu können. Seit der Idee ist die Anzahl der Personen, die in solchen Büros arbeiten, erheblich gestiegen. Während im Jahr 2011 noch 43 000 Arbeiter in Coworking-Büros angemeldet waren, liegt die Zahl im Jahr 2019 bei über zwei Millionen Menschen.

Da Alpenblickdrei keine Kurzzeitdeals anbietet, handelt es sich bei ihnen nicht um den „klassischen Coworking Space“, sagt der Geschäftsführer. Die Werbeagentur sucht Mitarbeiter für ihre „Bürogemeinschaft“, die auch thematisch gut zu ihnen passen.

Deswegen ist Alpenblickdrei ein gegenseitiges Kennenlernen wichtig. Für 250 Euro netto pro Monat bekommt man dort einen Bürotisch- und Stuhl, eine eigene Festnetztelefonnummer, einen Briefkasten mit Geschäftsadresse, Internetzugang und einen Schlüssel, der ständigen Zugang zum Büro ermöglicht.

Außerdem steht ein Besprechungsraum zur Verfügung, in dem man sich mit Kunden verabreden kann. „Man braucht also nur seinen Laptop mitzubringen und muss vielleicht mal die Spülmaschine ausräumen“, sagt Marvin Lang.

Nach der einstigen Idee „leere Plätze“ zu füllen, wurden in der Bürogemeinschaft immer mehr Kontakte untereinander geknüpft und das Alpenblickdreiteam dadurch erweitert, berichtet er. So kam beispielsweise eine Texterin ins Team. Die Büroräume sind hell und modern eingerichtet und man hat alles direkt vor Ort. Ein Fotostudio, nette Mitarbeiter und einen „Tischkicker um den Arbeitsalltag aufzulockern“, sagt der Fotograf Stefan Trautmann.

Die Büroräume könne man auch extern für Workshops oder Seminare mieten. Außerdem hätten Künstler aus der Region die Chance, dort in einem Zeitraum von drei Monaten ihre Kunst auszustellen, damit den Büroraum zu schmücken und gleichzeitig Werbung für sich zu machen.

Cecilia Weuffen hat seit fast einem Jahr einen Büroplatz bei Alpenblickdrei gemietet. Sie ist Besitzerin des Online-Shops „Puppetry-Fashion“. Für ein Home-Office hatte sie zu wenig Platz. Zu Hause sei sie zudem eher abgelenkt gewesen. Deshalb hat sie sich auf die Suche nach einem Büroplatz gemacht und sich diesen bei Alpenblickdrei gemietet.

Dort sei man, obwohl man selbstständig ist, immer unter Leuten und die Arbeit sei nicht so „kontaktlos“. Zudem ist Apenblickdrei einfach ein „cooles Team“, sagt Cecilia Weuffen. Besonders geschickt sei, dass sie ein großes Regal für ihre Ware bekommen hat und auch Retouren an die Geschäftsadresse schicken lassen kann.

Diese Unkompliziertheit und Flexibilität würde die „Bürogemeinschaft“ bei Alpenblickdrei auch von anderen Coworking Spaces unterscheiden, sagt der Geschäftsführer. „Außerdem ist alles viel persönlicher“, betont auch Stefan Trautmann. Das ganze Team kenne sich inzwischen gut und würde viel miteinander arbeiten.





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren